Schön, dass Sie dabei sind!

Wir freuen uns sehr, Sie in der Keats-Familie begrüssen zu dürfen und danken Ihnen für Ihr Interesse. Das Projekt wird von den Keats Co-Gründerinnen Anaïs Aeschlimann und Nithusya Mohanadasan in Kooperation mit dem Schulhaus St. Karli durchgeführt. In diesem Informationsblatt möchten wir Ihnen einige Punkte darlegen, welche Ihre Teilnahme am Projekt betreffen könnten.

Zusammenfassung

Keats ist ein soziales Startup, das die Stärkung von Chancengleichheit für Kinder mit Migrationsgeschichte verfolgt. Dies wird durch die Förderung der sozialen Interaktion zwischen Kindern mit und ohne Migrationsgeschichte erreicht. Die soziale Interaktion, die durch unser Projekt gefördert wird, erfolgt in Form von gemeinsamen Mittagessen. Dazu stellt Keats eine App zur Verfügung, auf welcher eine Familie entweder ein Mittagessen für ein Kind aus einer anderen Familie derselben Schule anbieten oder für das eigene Kind buchen kann.

Vorgehen
  1. Sie haben am Infoabend einige Informationen zum Projekt erhalten. Falls Sie dazu weitere Fragen haben, wird ein Mitglied des Gründungsteams gerne Ihre Fragen per Mail oder telefonisch (siehe Kontaktdaten oben rechts) beantworten.

  2. Sie haben am Infoabend die Infos zur Installierung und Registrierung auf der App erhalten und/oder haben eine Anleitung dazu erhalten. Falls Sie Fragen zu den Schritten haben, wird ein Gründungsmitglied Ihre Fragen klären. 

  3. Nach Erstellung des Profils können Sie ein Mittagessen für ein anderes Kind anbieten oder Ihr Kind zu einer anderen Familie aus der gleichen Schule schicken. Dazu beachten Sie bitte die weiteren Schritte in der Anleitung.

  4. Nachdem ein Mittagessen bestätigt wurde, werden die Eckdaten per Chat in der App mit der anderen Familie ausgetauscht (Adresse, Telefonnummer, Lebensmittelallergien, Betreuung nach dem Mittagessen etc.)

  5. Falls Sie der Gastgeber sind, beachten Sie bitte, dass Sie genügend Zeit (ungefähr 60 Minuten) für die Durchführung des Mittagessens einplanen sollten. 

  6. Die Kinder werden sich am gewählten Tag beim Hauptausgang beim Brunnen an der Schule St. Karli treffen und gemeinsam nach Hause laufen, um bei Ihnen oder bei der anderen Familie zu Mittag zu essen. Die Durchführung des Mittagessens während den Sommerferien ist auch möglich. Jedoch übernehmen die jeweiligen Familien die Verantwortung für das Bringen und Holen der Kinder zum und vom Treffpunkt.

  7. Nach dem Mittagessen werden die Kinder wieder zur Schule laufen, damit das Gastkind nach Hause / zurück in die Schule gehen kann.

Pflichten

Als TeilnehmerIn ist es erforderlich, dass Sie die nötigen Richtlinien von Keats befolgen, um die Sicherheit der Kinder und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Folgende Richtlinien sind betroffen: 

 

  •  Mitteilung der obigen Vorgehensweise zum Keats-Mittagessen an die eigenen Kinder

  • Mitteilung der Lebensmittelallergien oder Unverträglichkeiten des eigenen Kindes an die Gastfamilie

  •  Mitteilung anderer relevanten Informationen für die Durchführung des Mittagessens an die andere Familie

  •  Regelmässiges Überprüfen der Chats in der App

  •  Respektvolle Kommunikation mit den anderen Familien in der Keats – App

  • Ausserdem bitten wir Sie, die App-Anleitung und insbesondere den Schulcode aus Sicherheitsgründen nicht weiterzugeben.

 

Ausserdem muss die andere Familie über alle relevanten Veränderungen in Bezug auf den Mittagessenstermin schnellstmöglich (spätestens zwei Tage vor dem Termin) über einen Anruf oder eine Benachrichtigung informiert werden. Folgende Veränderung sind zum Beispiel betroffen: 

 

  •  Absage des Mittagessens

  •  Veränderung des Menüplans

  •  Verspätung der Durchführung des Mittagessens

Durch das Unterzeichnen dieses Dokuments verpflichten Sie sich zur Befolgung der obengenannten Punkte. 

Haftung

 Für die von Keats bereitgestellten Informationen übernimmt Keats keinerlei Gewähr (insbesondere nicht für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität). Sämtliche Anliegen und Ansprüche bezüglich der Inhalte hat der/die TeilnehmerIn an Keats zu richten. Keats lehnt, soweit gesetzlich zulässig, jegliche Haftung für allfällige direkte oder indirekte Schäden ab, die der/die TeilnehmerIn im Zusammenhang mit der Verwendung der App entstehen. Dies umfasst insbesondere Schäden infolge Übermittlungsfehler, technischer Mängel, Unterbrüchen, Störungen oder rechtswidriger Handlungen Dritter. Die Verwendung der App erfolgt auf eigenes Risiko. Der/Die TeilnehmerIn ist für den sicheren Umgang mit der App und dem Endgerät allein verantwortlich. Keats kann keinen unterbruchs- und fehlerfreien Betrieb der vorliegenden App gewährleisten. Keats übernimmt ebenfalls keine Gewährleistung für technische Probleme und Leistungsstörungen, sowie Schäden an der Software. 

 

Ausserdem lehnt Keats jegliche Haftung für Personen- und Sachschäden ab, die vor, während oder nach den durchgeführten Mittagessen entstehen. Der/Die TeilnehmerIn ist dafür verantwortlich, dass relevante Informationen über die Kinder (zum Beispiel Allergien, Unverträglichkeiten etc.) oder über die Rahmenbedingungen des Mittagessens im Vornherein kommuniziert werden. Keats dankt Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen die Prozesse durchzuführen.

Datenschutz

Der/Die TeilnehmerIn erklärt sich bei der Registrierung für die App ausdrücklich mit den Datenbearbeitungen einverstanden, wie sie sich aus dem Informationsblatt sowie der Datenschutzerklärung von Keats (in der App ersichtlich) ergeben. Keats wird die App laufend weiterentwickeln. Dadurch kann sich auch die Datenbearbeitung durch Keats ändern. Insbesondere für die Verifizierung der TeilnehmerInnen an der Schule werden von Keats Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) erhoben. Alle von Keats erhobenen Informationen (schriftlich und mündlich) werden vertraulich behandelt. Für die Verifizierung der TeilnehmerInnen kann Keats bei der verantwortlichen Person oder bei der Schulleitung weitere Daten über die TeilnehmerInnen anfordern. 

 

Für Auswertungszwecke des Projektes an der Schule St. Karli werden alle Daten intern an einem sicheren Ort gespeichert. Bei einer möglichen Veröffentlichung der Erfahrungen oder bestimmten Aussagen (zum Beispiel Testimonial für die Webseite, Bewerbung für Projektgelder, etc.) werden nur zusammengefasste, unpersönliche Daten aufgeführt, sodass zu keiner Zeit Rückschlüsse auf Sie als TeilnehmerIn oder Ihre Kinder gezogen werden können.